carolina

Carolina Panthers

Die Carolina Panthers sind NFL Team aus Charlotte, North Carolina. Erst seit 1995 gehören sie der NFL an, und sind damit eines der jüngsten Teams der Liga. Sie spielen gemeinsam mit den Atlanta Falcons, den New Orleans Saints und den Tampa Bay Buccaneers in der NFC South.

 

Die Panthers tragen ihre Heimspiele im Bank of America Stadium in Charlotte aus, nicht unweit von der Innenstadt von Charlotte (Uptown). Am 15. Mai 2018 wurde der Verkauf des Franchise an David Tepper bekanntgegeben. Tepper, der seit 2009 einen 5-%-Minderheitsanteil an den Pittsburgh Steelers besaß, kaufte die Anteile für rund 2,275 Milliarden US-Dollar.

Trotz ihrer noch jungen Vereinsgeschichte standen sie bereits 8x in den Playoffs und haben 6x den Divisons-Titel geholt sowie 2x die NFC Conference gewonnen.

Die Carolina Panthers im Super Bowl

Bei ihrer ersten Super Bowl Teilnahme 2003 (Nr. 38, in Houston) verloren sie 29-32 gegen die New England Patriots. 2015 erreichten sie erneut den Super Bowl. Es war zugleich die 50. Auflage (Super Bowl seit 1970). Dabei unterlagen sie den Denver Broncos 10-24 im Levi’s Stadium in Santa Clara (Kalifornien).

 

2019 waren die Panthers Hauptbestandteil der NFL Doku-Serie “All or Nothing“, produziert von NFL Films, wo sie in der Saison 2018 auf Schritt und Tritt von Kameras begleitet wurden. Die Serie gibt es bei Amazon Prime zu sehen. Eine der Hauptfiguren war ihr damaliger 1. Runden-Pick Overall im NFL Draft 2011 – Cam Newton. Der Quarterback stand von 2011 bis 2019 auf dem Feld, und gilt als eine der schillerndsten Figuren in der Liga. 2015 wurde er zum NFL MVP gewählt. Aufgrund von Verletztungen und der nicht so erfolgreichen letzten Jahre trennten sich die Wege nach der Spielzeit 2019.

 

Ihr Schlachtruf ist “Keep Pounding”, was man als “immer weitermachen, nicht aufgeben” übersetzen könnte. Vor jedem Heimspiel wird der Ruf zelebriert.

Fanclubs der Panthers

Podcasts über die Panthers

Posts not found

Leave your comment
Comment
Name
Email

Mehr laden

24. November 202010:40
24. November 202009:08
24. November 202008:09
23. November 202021:53
23. November 202020:38
23. November 202020:27
23. November 202020:10
23. November 202020:01

Mehr laden