Zum Inhalt springen
Startseite » Mein Blog » 2x Sea Devils ist mir nicht genug!

2x Sea Devils ist mir nicht genug!

blog-edeballa

Seit Anfang Juni ist die neue Saison in der European League of Football voll im Schwung! Die Hamburger Sea Devils hatten dabei ihre beiden Spiele jeweils im heimischen Hoheluft-Stadion. Das habe ich mir natürlich nicht nehmen lassen, und war mit von der Partie. Wie es mir bisher gefallen hat, das erfahrt ihr hier. Die Überschrift lässt ja schon was erahnen…

Saisonauftakt in Hamburg

Beim Auftakt der Sea Devils gegen die Berlin Thunder war ich dabei. Es hat alles gepasst. Das Wetter war sommerlich, das Stadion sehr gut besucht (knapp 5.000 Zuschauer!), und die Stimmung von der ersten bis zur letzten Minute einfach so good! ✅️

Lag aber natürlich auch an der guten Leistung der Sea Devils! Die Defense hatte einen großen Anteil daran, die haben nichts zugelassen. 💪Hamburg hatte das Spiel auch verdientermaßen 43-18 gewonnen.

Kleines Manko: Mit dem Catering lief noch nicht ganz so rund. Für Getränke musste man bis zu 30 Minuten anstehen. Und im Block D war es kuschelig voll. Besserung wurde aber schon zugesagt. Kann ja auch nicht alles beim ersten Mal klappen!

Week 2: Sea Devils gegen die Dragons

Am 12. Juni ging es dann schon mit dem 2. Heimspiel in Folge weiter. Zu Besuch waren die ebenfalls im ersten Spiel siegreichen Dragons aus Barcelona.

Bei Anfangs schönen sommerlichen Wetter ging’s auch schon recht munter los, allerdings eher zur Freude der @barcelona.dragons, die echt gut drauf waren und schnell mit 14-0 in Führung gingen. Als Reaktion gab’s auch erstmal ne schöne Dusche vom Hamburger Wettergott. 🌧☔️

Nachteil im Hoheluft-Stadion: Nur die Haupttribüne ist überdacht. Na gut wir Hamburger sind Regen gewohnt. 😎

Knapp 3.500 Zuschauer erlebten danach die Aufholjagd der Sea Devils, die dann auch im 2. Viertel den Ausgleich zum 14-14 schafften. Das Spiel blieb ausgeglichen und spannend bis zum Schluss. Trotz knapp 1.500 Zuschauer weniger als in der Vorwoche war die Stimmung dennoch gut! 👍

Im 4. Viertel gelang den Sea Devils der Ausgleich zum 21-21. Anschließend gingen die Dragons durch das einzige Field Goal der Partie erneut in Führung. Ein Fumble der Hamburger etwa 2 1/2 Minuten vor Ende bedeutete leider die Niederlage. Barcelona kniete 3x ab und das Spiel war aus. Dafür erlebte die Sonne ihr Comeback. 🌞

Das Catering gilt es aber bis dahin noch zu optimieren. So gab es z.B. nach der Halbzeit-Pause keinen Getränkestand in der unmittelbaren Nähe von Block B. 5 Euro für ein Getränk finde ich persönlich auch etwas happig.

Lamar Jordan II (Wide Receiver, Sea Devils)

Da geht noch was!

Die Sea Devils nutzen in den sozialen Medien den # catchthewave. Mich hat diese Welle der Begeisterung bereits jetzt erreicht. Im Stadion ist zwar noch einiges ausbaufähig (Catering, Getränkepreise), aber das Football-Erlebnis ansich stellt diese “negativen” Dinge in den Schatten. Bei mir jedenfalls. Mir hat es bisher Spaß gemacht, die durchaus konstant gute Stimmung hat dazu beigetragen. Daher versuche ich auch beim nächsten Heimspiel am 3.7. gegen die Düsseldorf Rhein Fire dabei zu sein!

Tickets

Hier ein kleiner Überblick:

Stehplätze ab 20 Euro

Sitzplätze ab 30 Euro (Block E)

Haupttribüne ab 40 Euro (Block A, überdacht)

Es gibt auch ermäßigte Karten! Schaut am besten direkt bei ticketmaster.de nach.

Vielleicht bis bald mal beim Football in Hamburg!

Bleibt gesund & munter!

Euer Doc

P.S.: Ihr liebt Football? Schaut mal in meinen Shirt-Shop vorbei! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.