Startseite » Mein Blog » ELF Freunde müsst ihr sein!

ELF Freunde müsst ihr sein!

ELF

Am 19. Juni soll es mit der neuen europäischen Football-Liga ELF los gehen, dann werden insgesamt 8 zum Teil neu gegründete Franchises den Champion ausspielen. Als TV-Partner konnte ProSieben Maxx mit ins Boot geholt werden, d.h. wir können uns schon bald auf jede Menge Live-Football freuen!

Eins vorweg

Ich habe diesen Artikel über die ELF vorbehaltlos geschrieben, ganz einfach aus der Sicht eines Football-Fans, der sich sehr darauf freut, evtl. bald wieder ins Stadion gehen zu dürfen und live Sport in seiner Stadt erleben zu können. Mir ist aber bewusst, dass natürlich nicht alles Gold ist was glänzt, und es auch viele kritische Töne gegenüber der ELF gibt, wie eigentlich auch gegenüber anderen Ligen…

Vorfreude ist die schönste Freude!

Die ELF hat schon für Wirbel gesorgt bevor es richtig los geht, denn Anfang März gehörten der Liga noch Teams an die es jetzt schon gar nicht mehr gibt. So mussten sich die Fans aus Hildesheim (German Knights) und Ingolstadt (Praetorians) vom ELF-Traum frühzeitig wieder verabschieden, dafür stieg die Euphorie in Leipzig und Köln an, die dafür in die Liga aufgenommen wurden.

Verwirrung um ein Berliner Team (Thunder) sorgte zudem für Trubel, da keiner Anfangs überhaupt wusste wer dahinter steckt. Das ursprünglich geplante Team aus Berlin, rund um den Gesellschafter und ranNFL-Statistikgott Roman Motzkus war es nicht, denn die Verhandlungen zwischen seinem Team und der ELF scheiterten…

Nomen est omen!?

Dank Einigung mit der NFL dürfen die Teamnamen aus der NFL Europe Zeit genutzt werden, daher kehren Teams wie die Galaxy, Sea Devils, Dragons, Thunder und Centurions zurück auf die Bildfläche. Für genug NFL Europe Nostalgie ist also gesorgt.

Neben den klangvollen Teamnamen gibt es aber auch einige klangvolle Spieler die uns in der ELF begegnen werden, wie z.B. der Hamburger Kasim Edebali. Zuletzt war der 31-jährige Defensive End leider ohne Job in der NFL. Seine Karriere startete er 2014 bei den New Orleans Saints, die er aber 2016 verließ, und anschließend es bei mehreren Teams versuchte (u.a. in Denver, Detroit, Chicago und zuletzt 2019 bei den Raiders). Nun kehrt der gebürtige Hamburger zurück in seine Stadt.

Ein weiterer NFL-Rückkehrer ist der Fullback Christopher Ezeala (25 Jahre), der 2018 bis 2019 im Practice-Squad der Baltimore Ravens stand, und nun bei den Köln Centurions auf dem Feld stehen wird. Im Global Draft der CFL (Kanadische Liga) wurde er vor kurzem an 5. Stelle gepickt, und könnte nach der ELF-Saison seine Reise dort fortsetzen.

Kickoff!

Zum Auftakt gibt’s auch gleich das Duell der World Bowl-Teilnehmer der letzten NFL Europe Saison.  Am 23. Juni 2007 standen sich in Frankfurt die Hamburg Sea Devils und Frankfurt Galaxy gegenüber, die Sea Devils gewannen 37-28. Nun kommt es zum Wiedersehen im Hoheluft-Stadion (Spielstätte von Victoria) in Hamburg. Kickoff soll um 15 Uhr sein. Tickets gabs bereits bei Ticketmaster, denn das Spiel ist schon ausverkauft! Nachdem der World Bowl vor knapp 48.000 Zuschauern stattfand, werden aktuell nur 1.600 Fans dabei sein können.

https://twitter.com/SeaDevilsHH/status/1390992393525202947

Gespielt wird übrigens in je 2 4er Gruppen, dabei gibt es 12 Spieltage. Die besten 2 Teams einer Gruppe spielen am 11./12. September im Halbfinale, das Finale steigt dann am 26. September in der Merkur-Spiel-Arena in Düsseldorf.  Einschließlich des Bowls sind es insgesamt 43 Spiele, die auch alle von ran bzw. ProSieben Maxx begleitet werden. Welche Spiele davon tatsächlich live gezeigt werden, erfahren wir sicherlich rechtzeitig via Social Media oder hier im Blog bei mir.

Apropos Social Media

Egal ob auf Twitter, Facebook oder Instagram – die ELF und ihre Teams sind überall stark vertreten, und nutzen auch diese Kanäle, um Infos und News mit allen Football-Fans zu teilen. Auch bei bekannten Podcasts sind immer wieder Repräsentanten zu Gast, um über Entwicklungen zu sprechen, oder sich der Fragen zu stellen. Ich z.B. höre gerne die Footballerei, dort gibt’s regelmäßige Sendungen zur neuen Football-Liga. In Sachen PR läuft’s schon mal gut, bleibt nun nur noch abzuwarten wie sich das spielerische gestaltet.

Meine Erwartungen

…sind nicht zu groß. Das ist aber nicht negativ gemeint. Ich würde mich freuen wenn die Liga im Juni startet, und wir Football gucken können. Egal ob nun im Stadion, oder vor dem TV. Klar möchte ich gerne die Spiele der Hamburg Sea Devils besuchen, denn das würde ja heißen, dass sich die Corona-Lage verbessert hat, und man wieder mehr unternehmen kann. Mein letzter Stadion-Besuch war übrigens Anfang November 2019 beim NFL-Spiel (Jaguars vs. Texans) in London, also schon eine ganze Weile her.

Wie das spielerische Niveau sein wird, können wir dann eh erst nach einigen Spieltagen beurteilen, also am besten erstmal selbst ein Bild davon machen. Entweder es gefällt einen oder halt nicht. Wenn alles Grütze ist, dann bleibt uns im Sommer die nachgeholte Fußball-Europameisterschaft sowie die Aussicht auf die NFL-Saison ab 9.9.!

Ihr werdet es auf jeden Fall mitbekommen wie mein ELF-Sommer so verläuft, entweder hier im Blog oder auch auf Social Media. Stadion-Wurst-Post incoming… 😉

Bleibt gesund & munter!

Euer Doc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.