Startseite » Mein Blog » Zum 1. Mal Miami Dolphins Season Ticket Holder!

Zum 1. Mal Miami Dolphins Season Ticket Holder!

blog-marcelmiami

Marcel, ein guter Dolphins-Freund aus der #ranNFL-Community, ist seit dieser Saison Season-Ticket-Holder, wieso wesbalb und warum erzählt er uns hier im Blog. Viel Spaß beim Lesen!

Zum 1. Mal Season Ticket Holder

Erstmal vielen Dank an den Doc, dass ich meinen Gastbeitrag hier lassen darf.

Wie die Überschrift schon verrät, es geht um das Thema Season Ticket bei den Miami Dolphins.

Zunächst sei zu erwähnen, COVID hat viele Pläne im Bezug auf die Eigennutzung der Tickets durchkreuzt. Allerdings war mir und meiner Frau im Vorfeld klar, dass es passieren kann, dass wir die Karten möglicherweise kaum, bis gar nicht nutzen können.

Wie sind wir eigentlich auf die Idee gekommen Dauerkarten bei den Dolphins zu kaufen?

Da wir geplant haben, einige Spiele (3-5) der Dolphins in Miami zu besuchen, war das die einfachste Lösung sich Tickets zu sichern und unabhängig zu sein. Denn die Ticketpreise variieren  stark und sind in der Regel Resell-Tickets.

Das bedeutet Tickets zum regulären Preis zu kaufen ist so gut wie unmöglich. Zum einen weil der Ticketverkäufer den Preis beliebig bestimmen kann, zum anderen kommt noch einiges an Gebühren (ca. 20% vom Kartenpreis) oben drauf.

Diese Gebühren gibt es beim Erwerb eines Season Tickets nicht. Lediglich eine kleine Einmalpauschale wurde berechnet.

Es ist ja schon im Vorfeld klar gewesen, wir können nicht jedes Spiel besuchen.

Also standen wir vor der Frage, was passiert mit den Tickets an Spieltagen an denen wir sie nicht selbst nutzen können?

Klar, verkaufen. Ehrlich gesagt, war dies Anfangs ein schwieriges Thema. Der einzige offizielle Ticketmarktplatz der NFL ist Ticketmaster und um dort verkaufen zu können wird eine Amerikanische Bankverbindung benötigt. Nach intensiver Recherche konnte diese Hürde recht zügig überwunden werden und der Kauf der Saisonkarten konnte konkret werden.

Also haben wir Kontakt zu einem Mitarbeiter der Dolphins aufgebaut. Zunächst über Twitter, dort ein paar allgemeine Dinge abgeklärt und dann beim finalen Kauf wurde telefoniert.

Nach dem der Kaufprozess abgeschlossen war, wurde unserem Dolphins-Konto, in dem die Tickets, Daten etc. abgelegt sind, ein Account Manager zugeordnet, der für wirklich alle Rückfragen da ist, sowohl per Email als auch per Telefon. Auf Anfragen und Rückfragen rund um die Tickets, Zahlungen, Benefits etc. wird umgehend geantwortet.

Wow – Ein mega Service der da geboten wird!

Ein weiterer Vorteil des Membership ist das Vorkaufsrecht für viele Sportveranstaltungen die im Hard Rock Stadium Miami stattfinden. Vor kurzer Zeit hatten wir das Vorkaufsrecht für den Orange Bowl im College Football. Da wir aber nicht beabsichtigten diesen zu besuchen, haben wir dieses Vorkaufsrecht nicht in Anspruch genommen. Gleiches für die Playoff-Heimspiele der Dolphins, soweit sie den Sprung in die Postseason schaffen sollten.

Eigentlich wäre das kommende Bills Spiel, eines der Spiele gewesen, welches wir hätten besucht. Es stand aber schon längere Zeit fest stand, dass die Reise nach Miami nicht stattfinden wird, somit musste der erste Ticketverkauf forciert werden. Die Tickets sind zwischenzeitlich verkauft worden – die Auszahlung erfolgt dann ca. 7 Tage nach dem Spiel. Anzumerken sei noch, als Verkäufer muss man auch Gebühren an Ticketmaster zahlen. Diese Betragen pauschal 10% vom Verkaufspreis.

Das sind im großen und ganzen unsere ersten Erfahrungen zum Membership bei den Miami Dolphins.

Marcel (bei Twitter: @mcel90)

Vielen Dank für deinen Beitrag!

Wer auch mal was zu berichten hat, meldet sich einfach ganz unkompliziert bei mir! Wege dafür gibt es ja genug…

Bleibt gesund & munter!

Euer Doc

P.S.: 15% Rabatt auf Fußmatten mit dem Gutscheincode njoyfriends15. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.